Lernen

Mittelstufe - IB-Programm

Kurzer Überblick

Das Verhältnis von Schüler zu Lehrer beträgt ungefähr 24:1.

Mandarin, Französisch und Spanisch werden als dritte Fremdsprache angeboten.

Die erste Schule außerhalb Europas, die eine Junior Ingenieur Akademie anbietet.

Auswahl von 8 Fächern mit einem herausragenden Design- und Technologieprogramm

Die Mittelstufe der GESS ist für Schüler im Alter von 11 bis 15 Jahren (Klasse 6 bis 10).

Sprachen
Curriculum
Klassenstruktur / Stundenplan
Pädagogisches Konzept
Lern- und Sprachförderung
Junior-Ingenieur-Akademie
Technologie
Sozialer Service
Integration
Klassenfahrten und Enrichment Week
Bildungsverläufe / Übergänge

Sprachen

Die Unterrichtssprache in der IB-Sektion ist Englisch. Um die kulturellen Wurzeln unserer Schule zu feiern, lernen unsere Schüler außerdem Deutsch. Andere Sprachen werden entweder als Muttersprache oder als Fremdsprache vermittelt.

Optionen für Sprachen auf muttersprachlichem Niveau: Niederländisch und Dänisch.

Optionen für Sprachen auf Fremdsprachenniveau: Französisch, Spanisch und Mandarin

Sprachunterricht in anderen Muttersprachen kann möglich sein und wird von unserer Koordinatorin für Weltsprachen organisiert.

Sprachen werden gemäß der IB-Evaluationsstandards vermittelt, allerdings können zusätzlich auch externe Prüfungen in Französisch (DELF) und Deutsch (DSD) abgelegt werden.

Curriculum

Schüler der Klassen 6 bis 10 folgen dem "International Baccalaureate Middle Years Programme" (MYP). Die Schüler haben Unterricht in einer Kombination von Fächern inklusive (1) Sprachen, (2) Mathematik, (3) Naturwissenschaften, (4) Geisteswissenschaften, (5) Design, (6) angewandte Künste und (7) Sport und Gesundheitserziehung.

Alle Fächer werden unter Berücksichtigung von vier Kriterienkatalogen beurteilt und mit Noten auf einer Skala von 1-7 bewertet.

Klassenstruktur / Stundenplan

Unser Middle-Years-Curriculum wurde für Schüler im Alter von 11-16 Jahren konzipiert. Die Größe der Klasse variiert, ist aber auf maximal 24 Schüler begrenzt. Ein Schultag besteht aus 7 x 45-minütigen Blöcken von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Dies schließt Unterrichtsstunden, Förderstunden, Zeit zum Lernen, Aktivitäten außerhalb des Unterrichts und Mittagessen ein.

Pädagogisches Konzept

Das "Middle Years Programme" ist ein Ansatz, der sich nach den Schülern richtet und basiert auf den folgenden sechs Prinzipien des Lehrens und Lernens: Forschen, basierend auf Konzepten, globale Kontexte, Zusammenarbeit, Differenzierung und Evaluation.

Während des gesamten Programms liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung von Kompetenzen, was wesentlich die Ansätze beeinflusst, die es den Schülern erlauben, auf alle Teile des Curriculums zuzugreifen.

Lern- und Sprachförderung

Innerhalb der Schule gibt es Förderung und Unterstützung, um barrierefreies Lernen zu ermöglichen. Unsere Schulsozialarbeiterinnen unterstützen die sozial-emotionalen Bedürfnisse unserer Schüler und arbeiten eng mit den Klassenlehrern zusammen.

Unser Lernförderungsteam steht zur Verfügung, um Schülern zu helfen, bei denen bestimmte Lernbedürfnisse wie zum Beispiel Legasthenie, Dysgraphie und Aufmerksamkeitsstörungen diagnostiziert wurden. Die Schüler werden statt Unterricht in einer dritten Sprache an speziell gestaltetem Lernförderunterricht teilnehmen und, wo notwendig, zusätzliche individuelle Unterstützung erhalten.

Darüber hinaus arbeiten unsere Lernförderung und die Englischfachschaft mit allen Lehrern zusammen um sicherzustellen, dass Schüler mit weniger fortgeschrittenen Englischkenntnissen in ihren normalen Klassen unterstützt werden.

Junior-Ingenieur-Akademie

Schüler der 8. Klasse können sich für die Junior Engineer Academy bewerben, die von der Deutschen Telekom Stiftung unterstützt wird.

Technologie

Die Schule folgt einer Bring-Your-Own-Device (BYOD - Bring dein eigenes Gerät) -Richtlinie. In der Mittelstufe handelt es sich bei diesem Gerät um einen Laptop (gemäß der von der Schule empfohlenen technischen Daten). Alle Schüler erhalten einen Office 365 E-Mail-Account sowie Zugang zu Microsoft-Suite-Applikationen zur Zusammenarbeit, zum Beispiel mit OneNote. Jeder Fachbereich wird von angemessen Methoden zum integrierten Lernen (Blended Learning) Gebrauch machen, die sowohl Online- als auch Offline-Materialien umfassen.

Sozialer Service

"Service and Action" (Dienste und Taten) sind ein Kernbestandteil des "Middle Years Programme". Jeder Schüler muss Aktivitäten wie zum Beispiel Sport, angewandte Künste oder Clubs zur akademischen Bereicherung auswählen, die persönliches Wachstum und erfahrungsorientiertes Lernen demonstrieren. Teilnahme und Reflektion sind ebenso wichtig, und von den Schülern wird erwartet, dass sie ihre Teilnahme und ihre Leistungen nachweisen. "Think Global, Act Local" (global denken, lokal handeln) ist ein wichtiger Aspekt des Dienstleistungselements dieser Kernanforderung des Curriculums.

Integration

Allen neuen Schülern wird ein Buddy aus der gleichen Klasse zugeordnet, der oder die in Bezug auf den persönlichen und akademischen Hintergrund so gut wie möglich mit dem neuen Schüler zusammenpasst. Der Buddy wird sicherstellen, dass der neue Schüler sich in der Schule zurechtfindet und mit unseren verschiedenen Systemen vertraut ist. Da der Buddy in der gleichen Klasse ist, werden sie über die ersten Tage und Wochen hinaus Klassenkameraden sein.

Klassenfahrten und Enrichment Week

Das Ziel unserer Ausflüge und Enrichment-Aktivitäten ist, uns auf eine Kombination akademischer und seelsorgerischer Zielsetzungen zu stützen, die einige der Kernanforderungen des MYP erfüllen sollen.

Klasse 6 - Klassenfahrt nach Bintan
Klasse 7 - Klassenfahrt nach Tioman
Klasse 8 - Theaterprojekt (Malaysia)
Klasse 9 - Berufserfahrungsprogramm (Singapur)
Klasse 10 - Sozialprojekt (Indien und Kambodscha)

Bildungsverläufe / Übergänge

Im "Middle Years Programme" gibt es zwei wichtige Übergangspunkte, wenn Schüler das Programm nach Abschluss des "Primary Years Programme" beginnen und nach Abschluss des "Middle Years Programme" zum "Diploma Programme" (DP) wechseln. Die Schüler aus den Klassen 5 und 10 nehmen an einer Reihe von Übergangsveranstaltungen statt, unter anderem Informationsveranstaltungen und Schnuppertage, um sicherzustellen, dass sie bestens auf die anstehenden Veränderungen vorbereitet sind. Mitarbeiter beider Programme arbeiten während dieses Zeitraums eng zusammen.

Soziale Projekte

Touch Community Services
Sozialer Service für bedürftige Personen in Singapur​

Touch Community Services

Sozialer Service für bedürftige Personen in Singapur​

Die Lehrer und Schüler des Deutschen sowie des IB-Curriculums arbeiten aktiv mit der örtlichen Wohltätigkeitsorganisation "Touch Community Services" zusammen.

6. Jahrgangsstufe

  • Nach einem Vortrag von TOUCH über das Leben älterer Menschen und benachteiligter Kinder in Singapur organisierten die Schüler der 6. Klasse beispielsweise einen Kuchenverkauf, um Spenden für TOUCH-Initiativen zu sammeln.

8. Jahrgangsstufe

  • Die Schüler der 8. Klasse setzten sich mit Senioren zusammen und bemalten Blumentöpfe als Geschenk zum chinesischen Neujahr. Sie organisierten weiterhin auch einen Nachmittag mit Spielen und Tee für die Senioren.
Soziales Projeckt der 10. Klassen
Entwicklungshife in Indien und Kambodscha

Soziales Projeckt der 10. Klassen

Entwicklungshife in Indien und Kambodscha

Jedes Jahr fahren die Schüler der 10. Klassen entweder nach Indien (2 Wochen in Kerala) oder Kambodscha (10 Tage in Phnom Penh und Siem Reap).

Indien:

Die Schüler führen verschiedene Entwicklungsprojekte durch, die auf lange Sicht das Leben der Einheimischen verbessern. In der Vergangenheit wurden bereits ein 150.000-Liter-Wassertank für eine ganze Dorfgemeinschaft gebaut sowie ein Flüchtlingsheim für psychisch kranke Frauen errichtet.

Kambodscha:

Die Schüler arbeiten an Projekten für Menschen, die unter dem Bürgerkrieg gelitten haben und ihr Leben neu aufbauen wollen.Die GESS arbeitet mit zwei verschiedenen NGOs zusammen - der Tabitha Foundation und Husk. Es werden unter anderem einfache Häuser gebaut, die bis zu fünf Personen beherbergen können und welche dann strukturell gestärkt werden, damit sie dem Monsunregen standhalten können. Die Schüler beteiligen sich durch Kochkurse am Gemeinschaftsleben.

Was Unsere Schüler und Eltern sagen

Unser ganzheitlicher Lehransatz

Zulassungs­voraussetzungen

  • Für Aufnahme in die Klassen 6 bis 8 müssen die Schüler Englischkenntnisse gemäß B1 (mittleres Niveau) haben.
  • Für Aufnahme in die Klassen 9 bis 10 müssen die Schüler Englischkenntnisse gemäß C1 (fortgeschrittenes Niveau) haben.

Weitere Informationen

Schulgebühren

Schulgebühren

Schulgebühren

Gebührenelement Gebühr (SGD)
Eintrittsgebühr* 2.945,00
Schulgebühren pro Jahr 29.690,00
Entwicklungsabgabe² 2.945,00

_________________________________________
* Entrance fees consist of an enrolment fee of S$2,000.00 and non-refundable registration fee of S$945.00
² First year only, from second year onwards and for the third child onwards, it’s reduced to S$2,445.00


Zusätzliche Gebühren (falls zutreffend)*

Gebührenelement Gebühr (SGD)
Exkursionsgebühr Klasse 6 650,00
Exkursionsgebühr Klasse 7 750,00
Exkursionsgebühr Klasse 8 800,00
Exkursionsgebühr Klasse 9 300,00
Exkursionsgebühr Klasse10 1.600,00
Lernförderung (pro Semester) 1.390,00
Arbeitsgemeinschaften pro Semester/ pro Kurs 260,00

________________________________________
* Gebühren sind Richtwerte und basieren auf den Kosten des akademischen Jahres 2017/2018

Schul- und Urlaubskalender
Informationen zum Schulbus
Schuluniform

Schul- und Urlaubskalender

Das akademische Jahr umfasst zwei Semester (ca. 180 Schultage). Das erste Semester beginnt im August und endet im Januar, das zweite Semester beginnt im Februar und endet im Juni. Alle singapurischen Feiertage werden eingehalten.

Informationen zum Schulbus

GESS hat einen lokalen Schultransportanbieter, der die Hauptinsel Singapur abdeckt. Die Sitze in jedem Bus sind mit Sicherheitsgurten ausgestattet und wir haben spezielle Busbegleiter an Bord. Die Kinder werden zu Hause abgeholt und sicher jeden Tag zur Haustür oder zum nächst möglichen Abholpunkt gebracht. Darüber hinaus bietet der Schulbus-Service auch einen Heim-Drop-Off nach den Arbeitsgemeinschaften an. Die Registrierung für den Bus-Service kann direkt nach der Anmeldung an der Schule erfolgen, ist aber auch zu jeder anderen Zeit möglich.

Schuluniform

Wie alle Schulen in Singapur hat die GESS eine Schuluniform. Die Schüler müssen während des gesamten Schultages und auch nach der Schule, sofern sie sich auf dem Schulgelände aufhalten, die Schuluniform tragen. Auch während Schulausflügen ist die Schuluniform zu tragen. Ausnahme ist, wenn die Schüler an einer Arbeitsgemeinschaft teilnehmen, die eine bestimmte andere Kleidung erforderlich macht.

Die GESS-Uniform ist in GESS-Farben gehalten und mit dem GESS-Logo bestickt. Die komplette Uniform ist im Schulshop erhältlich.